Herbstlicher Salat

Kochmahl in Kempen

1 Kopf Endivienfrissée
1 Pack Feldsalat
1 Stck. Radicchio
300g Maronenpilze
2 Stck. Tomaten
2 Scheiben Toastbrot
2 mittlere Kartoffeln
1 Stck. Zwiebel
Essig, Oel, frische Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch, Salz, Pfeffermühle, Zucker, Zitronensaft, Olivenoel

Die Salate werden geputzt, gewaschen und geschleudert. Die Maronenpilze werden geputzt und eventuell kurz in Wasser gewaschen. Sie werden kurz vor dem Service in wenig Butter in der Pfanne angeschwitzt und kommen oben auf den Salat.

Die Tomaten werden vom Strunk befreit und auf der Oberseite eingeritzt. In kochendem Wasser kurz wallen lassen bis sich die Haut löst und sofort in kaltem Wasser ablöschen, damit der Garprozess unterbrochen wird. Die Haut abziehen, die Kerne entfernen und das Tomatenfleisch in feine Streifen oder Würfel schneiden.

Die Toastbrotscheiben werden von der Rinde befreit und in fein Würfel geschnitten, diese werden in der Pfanne mit Butter angeschwitzt bis sie goldgelb sind. Die Croûtons kommen zum Schluss auf den Salat gestreut.

Für das Kartoffeldressing werden die Kartoffeln geschält und in Salzwasser gar gekocht. Dann die Kartoffeln fein quetschen und mit 2 EL Essig, Salz, Pfeffermühle, Zucker und 4 EL Olivenoel sowie die gehackten Kräuter einen Dressing erstellen

In einer Schüssel wird der Salat mit dem Dressing vermengt. Dann auf dem Teller anrichten, den Tomatenconcassée bestreuen und die Maronenpilze oben aufsetzen, sowie die gerösteten Brotwürfeln.