Salat Rucola mit Lachstatar und Seesaibling

Kochmahl in Kempen

Rezept für 4 Personen:

500g See Saibling
Oel, Salz, Zitrone
100g Rucola
30g Pinienkerne
50g Parmesanspalten,
für das Dressing:
1 EL weißen Essig
3 EL Oel
1TL Senf
Salz, Zucker, Pfeffermühle
2 EL kalte Gemüsebrühe oder etwas Gurkenfond

Der Fisch wird gewaschen und in gleichmäßige Stücke geschnitten gewürzt und in Oel in der Pfanne von beiden Seiten für ca. 5-8 Minuten gebraten bei mittlerer Hitze.

Der Salat wird gewaschen und geschleudert, dann in einer Schüssel gegeben. Die Pinienkerne in eine Pfanne ohne Oel rösten, bitte aufpassen, dass sie nicht verbrennen.

Die Zutaten für das Dressing in einem Mixbecher geben und mit dem Mixstab aufmixen, dann abschmecken. Das Dressing wird kurz vor dem Service mit dem Rucola Salat vermengt und auf einem Teller gesetzt.

Das Schwarz- oder Vollkornbrot wird ausgestochen, gebuttert dann das Lachstatar eingefüllt und mit einem Löffel angedrückt und eine dünne Schicht Creme Frâiche aufstreichen.

2 Scheiben Vollkornbrot oder Schwarzbrot
Ausstecher und Setzring, Butter
200g Rauchlachs
2 Cornichons
1 Schalotte
3 Zweige Dill
1 TL Senf
1 TL Honig
Salz, Pfeffermühle
2 El Creme Frâiche
100g Cocktailtomaten

Das Erstellen des Lachstatar:

Den Rauchlachs in feine Würfel schneiden und ebenfalls die Cornichons, Schalotte und den Dill. Alles in einer Schüssel geben und mit dem Senf, Honig, Salz, Pfeffermühle würzen und abschmecken. Das Tatar kann man vorher fertig machen und in den Kühlschrank stellen.

Anrichten:

Auf einen flachen Teller setzen wir den Salat, daneben das Türmchen mit Lachstatar, geben obenauf noch die Tomaten fein gewürfelt und streuen die Pinienkerne über den Salat. Die Fischtranche mit anlegen und servieren.