Salatteller mit gebratener Poulardenkeule

Kochmahl in Kempen

Zutaten für 4 Personen

4 Poulardenkeulen
2 Zwiebeln
4 Champignonköpfe
gemischte Salate nach Saison
6 EL Traubenkernoel
4EL Balsamicoessig weiß
Pfeffermühle, Salz, Prise Zucker, Zitronensaft, Paprika, Baguettes, Bindfaden

Die Poulardenkeulen werden von dem unteren Knochen befreit. Ebenfalls wird der Knochen oben, von der Keule abgehackt. Das Fleisch wird mit Salz, Pfeffer, Paprika und wenig Zitronensaft gewürzt mit einem Bindfaden wird der untere Teil der Keule gebunden und in der Pfanne mit wenig Oel angebraten. Die Zwiebeln schälen, halbieren und zu dem angebratenen Keulen geben, wie auch die geputzten Champignonköpfe. Das Ganze für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben bei 185°C Umluft.

Die Salate werden geputzt, gewaschen und geschleudert. Dann auf einen großen Teller setzen und schön ausgerichtet.
Den Dressing erstellen wir wie folgt: Das Traubenkernoel, den Essig mit den Aromaten, Pfeffermühle, Salz, Prise Zucker aufschlagen und kurz vor dem Service über die Blätter träufeln lassen. Es müssen pro Teller ca. 2 EL sein.
Die Keulen aus dem Ofen holen und den Bindfaden entfernen, tranchieren und an den Salat legen. Die Champignonköpfe und Zwiebeln mit zugeben und den Salat mit dem Baguettes servieren.